Konservativ und dumm

28.06.2014 cleaulem

Ich weiß, der Artikel ist schon ein wenig älter, aber ich habe ihn halt jetzt erst gefunden: In der Onlineausgabe der Süddeutschen steht, dass Studien ergaben, dass Linksliberale intelligenter sind als Konservative.

Das mag für die meisten Menschen nicht erstaunlich sein. Obwohl: die Konservativen dürfte es erstaunen, denn die halten sich meistens für ganz besonders clever. 😉 Das ist zumindest die Erfahrung, die ich gemacht habe. Wie hab ich mal gehört: Gerade die Dummen halten sich meistens für die hellsten Lichter.

Interessant finde ich auch die Erklärung dafür, dass Liberale (man kann auch Progressive sagen) meistens intelligenter sind als Konservative:

Ihre höhere Geistesleistung gibt ihnen die Freiheit, neue Wege im sozialen Zusammenleben zu suchen. Sie können wegen ihrer Intelligenz eher Ressourcen für Menschen aufwenden, die nicht mit ihnen verwandt sind, und sind eher für staatliche Wohlfahrt, die höhere Steuern erfordert.

Ich will es hier mal umgekehrt formulieren: Wann wird nicht intelligent, weil man liberal ist, sondern man wird liberal, weil man intelligent ist. Umgekehrt gilt das auch für Konservative. Eher einfacher gestrickte Menschen neigen dazu, konservativ zu werden, weil sie so nicht nachdenken müssen und ihre Umgebung auch nicht infrage stellen müssen. So können sie sich ohne große kognitive Anstrengung anpassen.

Intelligente Konservative

Natürlich gibt es auch intelligente Menschen, die konservativ sind. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies oft Menschen sind, die vom Konservativismus profitieren. Indem sie zum Beispiel in einem wohlhabenden Umfeld aufgewachsen sind. Sie möchten natürlich ihre Privilegien und ihren Wohlstand behalten, so dass sie sich eher gegen gesellschaftliche Umwälzungen stellen, die ihren Status infrage stellen könnten.

Sie sind kognitiv in der Lage, sich an neue Verhältnisse anzupassen, doch sie haben dazu nicht den Willen. Im Gegenteil werden sie alles dafür tun, um den Status Quo aufrecht zu erhalten. Und das macht sie so gefährlich, denn sie kämpfen mit den Waffen eines Intellektuellen. Sie argumentieren für ihre Position, auch wenn diese offenkundig falsch ist. Doch durch ihre Intelligenz können sie ihre Argumente so verpacken, dass sie auf schlichtere Gemüter, die nicht in der Lage sind zu hinterfragen, sehr plausibel wirken. So nutzen die klugen Konservativen die Leichtgläubigkeit der dummen.

Im Schnitt ist der Konservative aber eher eine einfache Natur. Vor allem die große Masse an Konservativen ist eher einfach gestrickt: Vor sich hin leben ohne viel Nachdenken. Alles als gegeben hinnehmen und alles, was fremd ist, macht Angst und gehört beseitigt.

Kategorie: Allgemein
Stichwörter:

« - »

Keine Kommentare»»

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag- Trackback

Schreibe einen Kommentar!

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .

%d Bloggern gefällt das: