Der Mensch und seine Evolution

15.09.2015 cleaulem

leonardo

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass der Mensch ein ganz besonderes Tier ist. So besonders, dass es viele Exemplare dieser Spezies gibt, für die es eine Beleidigung darstellt als Tier bezeichnet zu werden. Und doch sind wir im Grunde nichts anderes als „nackte Affen“. Unsere Physiognomie ist tierisch. Wir gehorchen immer noch einigen Urinstinkten, die teilweise immens in unseren Alltag eingreifen und wir haben bis heute nicht die Grenzen unserer Körperlichkeit überwunden.

Was uns aber besonders von den Tieren unterscheidet, ist unser Lebensraum. Wir leben in einer Umwelt, die wir uns selbst geschaffen haben. Vor allem der moderne Mensch mit seinen Betonhöhlen und seinen Straßen hat sich seine Umwelt nach seinen eigenen Vorstellungen geschaffen. Diese Umwelt kann dabei durchaus vollkommen künstlich sein. Menschen können Wochen oder Monate in einer Umgebung existieren, in der sie keine einzige natürlich gewachsene Struktur zu sehen bekommen. Sogar die Stadtparks sind das Produkt von menschlicher Planung.

Hand auf’s Herz: Wer von uns kann heute noch ohne diese künstliche Umgebung existieren? Wer könnte in der Wildnis ausgesetzt auch nur eine Woche überleben? Allerhöchstens einige wenige ganz verwegene Abenteurer wie Rüdiger Nehberg. Wir sind auf ein Leben in der menschlich geschaffenen Umwelt ausgerichtet.

(mehr …)

Flattr this

%d Bloggern gefällt das: