Petrodollar und neureiche Proleten

05.06.2015 cleaulem

adler

Solche Geschichten kennen wir doch alle aus der eigenen Kindheit: Man ist in einem Bereich sehr gut, gehört vielleicht sogar zu den Besten. Doch dann kommt so ein reiches Kind daher, und dessen Vater, Inhaber einer großen Firma, kauft diesem die neueste und teuerste Ausrüstung, lässt es durch die besten Trainer in Höchstform trainieren und besticht vielleicht sogar Juroren oder Schiedsrichter, damit es ja der Beste wird und gewinnt. Und alle feiern dieses reiche Kind und bewundern es. Aber bei einem selbst bleibt dieses dumpfe ungute Gefühl zurück, dass es diesen Sieg gar nicht verdient hat. Dass es unter den gleich Bedingungen wie man selbst nicht den Hauch einer Chance gehabt hätte. Dass der Sieg eigentlich nur gekauft war.

(mehr …)

Flattr this

%d Bloggern gefällt das: